Haustiere

Bei Haustieren ist immer Vorsicht geboten. Wie mit allen liebgewonnen Wesen oder Gegenständen sind hier Toleranz und Verständnis notwendig. Haustiere können nicht rund um die Uhr beaufsichtigt werden. Dennoch wissen Sie ja, dass hier wie für unsere Kinder die Aufsichtspflicht bei den Eltern bzw. Tierhaltern, bei Haus- und Wohnungsbesitzern liegt, schon nach allgemeinem Wissensstand. Nutzen Sie die vielfältigen Hinweise und Informationen aus Fachzeitschriften und den Medien (z.B. Stiftung Warentest, „Möbelkauf“, „Ein Herz für Tiere“ usw.). Durch verschiedene Laboruntersuchungen steht fest, Krallen und Tierschnäbel können ganz erhebliche und oftmals irreparable Schäden anrichten. Tierhaare, besonders Katzenhaare, lassen sich aus Textilien manchmal nur schwer entfernen. Katzen und Hunde sind Freigänger und bringen zwangsläufig alles Mögliche mit in die Wohnung (Kontaktverschmutzungen, Gerüche). Allein schon zum Schutz von Kleinkindern und Hygienegründen sollte deshalb keinesfalls ein direkter Kontakt zwischen Tier und Bezugs- material von Möbeln stattfinden.

Schützen Sie deshalb vorsorglich Ihre Möbel durch zusätzliche geeignete Materialien (Auflagen, Decken etc.), die waschbar oder reinigungsfähig sind, und durch Ihre übliche Aufsichts- und Sorgfaltspflicht. Ansonsten sollten Sie es dann mit den dadurch entstehenden Gebrauchsspuren nicht allzu ernst nehmen und sich an Ihren Haustieren freuen. Krallensichere Materialien gibt es leider nicht.

roberto nickson gRHEt2kF3NU unsplash

Sie haben Fragen zu den Pflege-Tipps

oder wünschen ein Beratungstermin?

Anruf

Jetzt anrufen!

0202 606060

Weitere nützliche Pflegetipps

Allergien

Schauen Sie sich ebenfalls Tipps für Allergien an.

Geruch

Oder wie wäre es mit Tipps für Geruch ?


Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht

Kinderzimmer

Vielleicht interessieren Sie sich auch für Kinder-/Jugendzimmer.

Jugend-/Kinderzimmer