Pflege-Tipps für Ihre Möbel aus Massivholz

Massivholz wird von manchen Herstellern auch als Vollholz bezeichnet. Hierbei werden massive Holzbretter zu Rahmentüren und Arbeitsplatten verleimt. Massivholz ist als Material ein seit Jahrhunderten bewährtes und besonders hochwertiges und langlebiges Produkt. Um die Langlebigkeit aufrecht zu erhalten ist ein behutsamer Umgang mit dem Material nötig. Nach der Verarbeitung des Naturprodukts Holz sind Quellen und Schwinden warentypische Eigenschaften, die den einzigartigen Charakter des Materials ausmachen! Viele Hölzer haben natürliche Wuchseigenschaften, die ebenfalls eine warentypische Eigenschaft sind und keinen Grund für eine Reklamation darstellen. Dazu zählen z. B. bei der Eiche der „Spiegel“ (sog. „Markstrahlen“, schmale glänzende Streifen), bei amerikanischem Kirschbaum die „Gums“ (dunkle Harzeinschlüsse) und bei Kernesche und Kernbuche die Farbverläufe, die nicht immer in der Bemusterung vorher erkennbar sind. Massivholz ist aber auch durchaus anspruchsvoll. Denn es braucht, ebenso wie der Mensch, ein spezielles Raumklima. Lassen Sie sich von Ihren Küchenspezialisten entsprechend beraten. Pflege von Arbeitsplatten: Wie auch bei Arbeitsplatten aus anderen Materialien empfehlen wir Grundsätzlich die Verwendung von Untersetzern für heiße Töpfe und Pfannen. So werden Brandstellen und Verfärbungen vermieden.

Massives Holz ist ein Phänomen, „es arbeitet immer“. Massivholz ist eines der vielfältigsten, edelsten und schönsten Naturprodukte, die für Möbel und Inneneinrichtungen verwendet werden. Es ist sprichwörtlich ein “uriges Unikat“. Hier zeigt die Natur dem Menschen, dass sie nur schwer zu bändigen ist. Nicht das massive Holz stellt sich auf den Menschen und seine Wohnung ein, sondern genau umgekehrt: Der Mensch muss sein Wohnklima auf die Natur ein- stellen. Antiquitätenbesitzer wissen das genau. Was für das Holz unerlässlich ist, ist auch für den Menschen besonders wichtig, nämlich das Wohn- und Raumklima. Das bedeutet im Jahresdurchschnitt 40 bis 55 % relative Luftfeuchtigkeit. Auch dann sind ein Arbeiten, Verziehen, Quellen und Schwinden oder kleine Risse unvermeidbar.

Moderne Massivholzmöbel werden sehr häufig mit den unterschiedlichsten Materialien kombiniert. Achten Sie hier bitte auf die Materialzusammensetzungen, die genauen Kennzeichnungen und Produktinformationen. Diese sind für den Gebrauch, Umgang sowie Reinigung- und Pflege sehr wichtig.

Die ausgesuchten Hölzer für den Möbelbau stammen inzwischen weltweit weitgehend aus kontrollierter Forstwirtschaft. Über die vielen Sonderhölzer, z.B. Asteiche, Kernbuche, Weide etc., lassen Sie sich bitte gesondert beraten und fordern ausführliche Produktinformationen an. Bei Küchenarbeitsplatten aus Massivholz sind unbedingt die Herstellerangaben zu beachten.

Massivholzarbeitsplatten

Benutzen Sie hier bitte ebenfalls immer ein Schneidebrett sowie einen Topfuntersetzer für heiße Töpfe, um Brandstellen zu vermeiden.

Pflege: Massivholzarbeitsplatten müssen regelmäßig mit einem silikonfreien Möbelöl eingerieben werden. So erzielen Sie bei regelmäßiger Anwendung eine widerstandsfähige und seidig glänzende Oberfläche. Ein Sicherheitshinweis: Beachten Sie bitte, dass in Leinöl getränkte Baumwolllappen selbstentzündlich sind und nur in einer geschlossenen Blechdose aufbewahrt werden dürfen.

Massivholztüren

Pflege: Massivholztüren in Form von farblos oder farbig lackierten Möbelfronten dürfen nur mit einem lauwarmen Spülwasser abgewischt und sollten danach sofort trockengewischt werden.

Sie haben Fragen zu den Pflege-Tipps

oder wünschen ein Beratungstermin?

 

Jetzt anrufen!

0202 606060

Weitere nützliche Pflegetipps

Belastbarkeit Möbel

Oder wie wäre es mit Tipps für Belastbarkeit von Möbeln ?

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht

Möbelplanung vom Profi

Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Planungs-Termin für Ihre neue Einrichtung von Welteke aus Wuppertal.

Jetzt Termin sichern!